STid: UNii-Zugangskontrolle mit noch nie dagewesenen Möglichkeiten

Durch die enge Verknüpfung von Zugangskontrolle und Intrusion Detection. Ist das Unii in der Lage, diese beiden Aspekte miteinander zu verbinden? Der große Vorteil ist, dass der Endnutzer maximal entlastet wird. Derzeit wird ein neuer Schritt unternommen, um STid-Leser mit dem UNii zu unterstützen. Die Unterstützung für STid-Leser wird in der UNii-Firmwareversion vom April 2024 enthalten sein.

STid-Integration

Die Benutzerfreundlichkeit wird in Bezug auf die Zugangskontrolle auf ein noch höheres Niveau gehoben. Hier ist Sicherheit auf höchstem Niveau garantiert. Das Leseprinzip ist standardmäßig DESFire; darüber hinaus kann die Verbindung zum Leser neben Wiegand auch über OSDP erfolgen. Die STid-Leser können über Wiegand mit dem Tür-Controller und der Kartenleser-Schnittstelle verbunden werden. In naher Zukunft wird OSDP auch für den Tür-Controller freigegeben werden. Natürlich funktionieren die Lesegeräte mit dem Standard-UNii-Tag.

Die Leser sind in drei Versionen erhältlich: Ein schmaler Zugangsleser (ARC1S), ein Standard-Zugangsleser (ARCS-A BLUE) und ein PIN-Code-Zugangsleser (ARCS-B BLUE).

STid Mobile

Mit STid-mobile können Benutzer jetzt ihr Smartphone oder ihre Uhr (nur Apple Smartwatch) für die Zugangskontrolle nutzen, indem sie STid Mobile ID® verwenden. Mit dieser einzigartigen Funktion gehört ein Pass der Vergangenheit an.

Die Anwendung STid Mobile ID® digitalisiert herkömmliche Zugangskarten und speichert sie auf Ihrem Android™- oder iOS®-Smartphone. Digitale Karten und herkömmliche Zugangskarten können nebeneinander bestehen. Die Anwendung STid Mobile ID® ist kostenlos im Apple Store und im GooglePlay Store erhältlich. Nach erfolgreicher Installation der App ist sofort eine kostenlose digitale Karte verfügbar.

Neben der Benutzerfreundlichkeit sind auch die Kosten niedrig. Keine monatlich wiederkehrenden Gebühren, sondern nur der einmalige Kauf einer digitalen Karte. Wenn der Mitarbeiter aus dem Dienst ausscheidet, kann die digitale Karte eingezogen und einem anderen Nutzer ohne zusätzliche Kosten wieder zugewiesen werden.

Im STid Mobile ID®-Portal erwerben Sie die digitalen Karten einmalig. Über dieses Portal können Sie die Karte dem Mitarbeiter zuweisen, der darüber eine E-Mail erhält. Mit dieser Mail und der installierten Anwendung STid Mobile ID® kann der Mitarbeiter die digitale Karte aktivieren. Wenn Sie das Smartphone oder die Uhr an ein gültiges Lesegerät halten, wird die digitale Karte gelesen. Selbstverständlich gelten hier die Zugriffsrechte, die dem Arbeitnehmer zuvor in der UNii gewährt wurden. Neben der digitalen Karte können auch noch physische Karten verwendet werden.

Bei vielen Anwendungen muss das Telefon erst entsperrt und/oder die Anwendung auf dem Telefon geöffnet werden. Nicht so bei The STid Mobile ID®. Der Benutzer kann sein Smartphone oder seine Uhr dem Lesegerät vorlegen, während das Telefon noch gesperrt ist. Wenn die Anwendung ein höheres Maß an Sicherheit erfordert, kann voreingestellt werden, dass das Smartphone entsperrt werden muss, wenn es dem Lesegerät vorgelegt wird. Es ist möglich, eine Multi-Faktor-Identifizierung zu erzwingen, z. B. durch Eingabe einer PIN oder Verwendung eines Fingerabdrucklesers.

Lesen Sie auch unsere anderen Updates und Neuigkeiten!

Mit einer Hardware sind Sie für alle Anwendungen gerüstet

02 April 2024

UNii Grade 3, aber was ist für dich drin?

22 März 2024

UNii online Benutzerverwaltung wird noch flexibler!

05 März 2024